Gibt´s eigentlich Sommermüdigkeit?

20. Juli 2010 § Ein Kommentar

Ich bin müde. Nachts liege ich zwischen zwei und vier Uhr wach, tags kann ich kaum die Augen offen halten. Warum nur? Gibt es neben der Frühjahrsmüdigkeit und dem Novemberblues auch eine Sommerschwäche?  Eine Ärztin wies mich mit erhobenem Zeigefinger darauf hin, dass ich schließlich einen Eingriff an der Leber hinter mir hätte, auch wenn ich ihn nicht so empfinden würde, weil ich keine Narbe sehen würde. Stimmt. So ganz ernst nehmen kann ich das mit dem Cyberknife ja noch nicht. Und deshalb werde ich heute mich heute von Uli shuttlen lassen und mit dem Eisenhaufen Kona die Trails in Heiligenberg (bei Salem am Bodensee) unsicher machen. Diesmal brav mit Knieprotektoren…

Advertisements

§ Eine Antwort auf Gibt´s eigentlich Sommermüdigkeit?

  • Silke sagt:

    Ja, Sommermüdigkeit gibt es. Vor allem bei über 30 Grad. Und wenn man gerade eine Leber-OP hinter sich hat… 🙄 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Gibt´s eigentlich Sommermüdigkeit? auf LATRINUM.

Meta