Tiefe Verständnislosigkeit

4. August 2010 § 4 Kommentare

Editorial: Nachdem ich neben meinem 150er Enduro mittlerweile einen 180er Downhiller, das quietschbunte Kona Stinky, besitze, haben beide unter dem Gattungsbegriff „Panzer“ individuelle Namen bekommen: Leopard I und Leopard II, Kurzformen: Leoeins und Leozwo. Das nur zur Erläuterung für diejenigen, die bei meiner Fahrradsammlung nicht mehr durchblicken. Nun aber zum Thema:

Leoeins steht seit Wochen immer wieder bei Nobby, weil die Gabel Zicken macht. Mal ließ sich die Revelation nur noch auf 120 Millimeter herab, mal bequemte sie sich auf 135, selten bot sie ihre volle Pracht von 150 Millimetern Federweg. Eigentlich sollte es mir überlassen sein, welche Einstellung ich wähle. War es aber nicht. Die Zicke entschied nach Gutdünken und ohne Rücksprache mit mir – gern auch bei Vollgas auf dem Trail… Erst war der U-Turn defekt, dann die gesamten Innereien verklemmt, zuletzt hakte nur noch ein Federplättchen am U-Turn-Verstellrädchen. Dieses kleine Fuzelchen, nicht mehr als ein Pfennigartikel, leider aber notwendig, wollte mein Schrauber bei Rockshox bestellen und einbauen. Zwei Sekunden hätte das gedauert. Es dauert bereits Wochen! Warum? Tja. Weil alles andere einfach wäre.

Rockshox liefert auch an seine Vertragshändler derartige Kleinteile nicht aus, sondern verlangt, dass die Gabel ausgebaut und eingeschickt wird. Das kostet Zeit, Geld und Nerven. Wohl dem, der mehrere Bikes im Keller stehen hat! Man fragt sich… Unter anderem auch, was der Spaß kosten wird. Gabel raus, Gabel rein, Porto hin, Porto her, das Ersatzteilchen, dessen Einbau. Sicher wird auch gleich noch ein großer Service gemacht. Gut, die Gabel hätte ihn sicher irgendwann nötig, aber nicht bereits nach der kurzen Laufzeit, die sie hinter sich hat! Vielleicht versteht das alles irgendwer. Ich nicht.

Advertisements

§ 4 Antworten auf Tiefe Verständnislosigkeit

  • Schwarzwälder sagt:

    Vielleicht wollen sie sehen, was da warum kaputt gegangen ist? Zwecks Qualitätssicherung?! 😉

  • Gina sagt:

    Hm… Mag sein. Aber ich wollte das Ding doch nicht einmal auf Garantie! Dabei hätte ich noch einige Monate… 😕

  • Tina sagt:

    Ich hab die alte Revelation (130 mm). Funktioniert ganz gut. Aber man muss wissen, in welcher Reihenfolge man die Luftkammern befüllt (erst oben, dann unten, sonst keine 130 mm).
    Würde mir aber jetzt keine Gabel mit Absenkfunktion mehr kaufen, sondern bei Bedarf mit Spanngurt runterzurren.
    Wusste gar nicht, dass Rockshox auch jede Gabel sehen will. Das war mir bislang nur von Fox bekannt. Gabelservice bei der Revelation kann man selber machen.
    Hoffentlich hast Du sie bald zurück – aber die Räder gehen Dir ja nicht aus…

  • Gina sagt:

    Radl hab ich in der Tat genug. Aber immer braucht man unbedingt gerade das, das gerade Zwangspause hat… 😕 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Tiefe Verständnislosigkeit auf LATRINUM.

Meta