Hündische Schweinereien

5. August 2010 § 4 Kommentare

Mein Hund, ein Bearded Collie namens Snoopy, ist süß, niedlich, lieb, brav, anschmiegsam, ruhig, freundlich, verspielt, anhänglich… – und ein Schwein! Keine Pfütze ist vor ihm sicher, kein Schluck Wasser – ob mit oder ohne landwirtschaftliche Würze darin – bleibt links oder auch rechts liegen. Heute war mal wieder großes Güllefassleeren der hier ansässigen Bauern angesagt. Klar, es regnet ja auch! Da spült es die stinkende Plörre rasch ins Grundwasser und kein Mensch kontrolliert, ob die zulässigen Mengen überschritten werden. Snoopy scheint nicht nur das Ammoniak, sondern auch das, was dieses Beißen in der Nase auslöst, magisch anzuziehen… Ich will´s kurz machen: Danach war Baden angesagt. In sauberem Wasser. Genützt hat´s wenig. Mir stinkt´s!

Advertisements

§ 4 Antworten auf Hündische Schweinereien

  • uli sagt:

    Mir nicht :mrgreen: Sprüh in doch mit 4711 ein!?
    Ach ja ich verzichte heute gerne auf einen Besuch von euch Beiden 😯

  • Gina sagt:

    Ooooch, und wir wollten gerade bei Dir im Büro vorbeischauen! 😀

  • Schwarzwälder sagt:

    Wuäh! 😆

  • gabi ---teekillja-- sagt:

    Jawoll!! Hunde sind doch Schweine. Der Hund meiner Freundin suhlt sich hier, in den Berliner Wäldern, gerne in Hinterlassenschaften der Wildschweine. Das kommt dem Geruch von 4711 doch schon recht nahe. 😆

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Hündische Schweinereien auf LATRINUM.

Meta