Projekt 100 – Ausreden I

8. September 2010 § 6 Kommentare

100 Liegestütze. Ich werde sie nicht schaffen. Nicht weil ich ein Mädchen bin oder gar zu faul oder unmotiviert, sondern aus einem viel banaleren, dennoch aber nicht wegzudiskutierenden Grund: Ich derschnaufs nicht! Wie weit werde ich kommen, wenn ich beim Stützen der Liege die Luft anhalte – was ich dummerweise tue? Fünf am Stück und ich laufe blau an! Atmen sollte ich, ja klar. Sorry, aber bis jetzt stemme ich mich mit Ach und Krach und elefantösem Gepresse hoch, komme mir dabei vor, wie im Kreisssaal…

Advertisements

§ 6 Antworten auf Projekt 100 – Ausreden I

  • chrissi sagt:

    Puh, Liegestütze ist eben doch was für Männer. Leider soll man ja im Kreissaal beim Gepresse auch einatmen und wieder ausatmen. Eventuell solltest Du Dir eine Hebamme mittels Trainingsüberwachung engagieren, lach?!

  • Gina sagt:

    Mensch Chrissie, Du hast aber auch immer so praktische Ideen! Ich gehe also besser nicht ins Fitnessstudio zu einem Trainer, sondern einfach in einen Geburtsvorbereitungskurs! 😆

  • uli sagt:

    @Gina: Du bist ja auch schon wieder „schwanger“ das passt doch!! (hast Du gestern selbst gesagt) :mrgreen:

  • Gina sagt:

    Wir sollten das schleunigst aufklären: Ich gehe schwanger mit etwas, das zwei Räder und einen Lenker besitzt und nicht etwa mit etwas, das Hand und Fuß hat! 😆

  • Hervé sagt:

    Wenn Du oben bist, einatmen, wenn Du unten bist, aus. Üben! 😀

  • chrissi sagt:

    ….und dann Preeessssen!!!!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Projekt 100 – Ausreden I auf LATRINUM.

Meta