Spieglein, Spieglein…

15. September 2010 § 3 Kommentare

„Wie werde ich meine Alte los?“ dürfte eine der meistgestellten Fragen lauten. Ganz einfach: Man „vergisst“ sie auf einer Urlaubsreise an irgendeinem, möglichst abgelegenen Parkplatz – und am besten auch gleich noch die Schwägerin dazu. Ein 81-Jähriger gab an, erst am Zielort, eine gute Stunde nach der Weiterfahrt, bemerkt zu haben, dass die beiden Frauen fehlten. Er hatte sie auf der Rückbank vermutet, diktierte er ins Protokoll. Wozu hat man eigentlich einen Rückspiegel? In dem Alter ja wohl eher zur Kontrolle seiner menschlichen Fracht und kaum zum Schminken, oder? Zum Beobachten des rückwärtigen Verkehrs? Quatsch! Reines Fahrlehrergeschwätz!

Advertisements

§ 3 Antworten auf Spieglein, Spieglein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Spieglein, Spieglein… auf LATRINUM.

Meta