Wasserspiele. Ein Drama in 8 Akten

16. September 2010 § 26 Kommentare

Das linke Foto hat auf den ersten Blick wenig Besonderes. Keine technische Herausforderung, keine bemerkenswerte Landschaft (zumindest nicht für Schwarzwaldbewohner), kein schönes Wetter (genaugenommen regnete es!). Lediglich das knallfarbene Spielzeug, dessen Erwerb ich ja schon angekündigt hatte, und das an diesem Tag seinen ersten Einsatz hatte, sticht heraus. Und ein symbolträchtiges Schild…

Bevor ich meine Fotostory mit allen Peinlichkeiten und Intimitäten beginne, möchte ich auf eine Fundsache am Wegesrand hinweisen, die mit dem Thema an sich überhaupt nichts zu tun hat und einfach nur als Verzögerungstaktik dienen soll, damit die Spannung steigt. Aber jetzt geht´s endlich los:

.

1

2

3

4

5

6

7

8

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

(1) Eigentlich startet die Geschichte irgendwo in Bayern, als wir unseren für eine siebenköpfige Familie ausreichend großen Van befüllten, damit nach Ulm fuhren und die beiden bereits verladenen Bikes mit einem weiteren Neuzugang bekannt machten. Es wurde gleich sehr intim zwischen den Dreien… Wir sehen hier also drei Fahrräder plus eine große Hundebox plus jede Menge Klamotten und Equipment, das für eine dreiwöchige dreitägige Reise in den südamerikanischen Dschungel Schwarzwald notwendig erscheint.

(2) Das zweite Bild zeigt ein bis zu diesem Zeitpunkt jungfräuliches Dirtbike, das gerade als Trialbike missbraucht wird. Wie stümperhaft meine Erstversuche in dieser Sportart ausgesehen haben, bringt das Foto nicht wirklich rüber, ich formuliere es daher vorsichtig so: Ich habe mir nichts gebrochen, gerissen oder gezerrt. Auch blaue Flecken gab´s zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

(3) Vor jedem Sturz in die Tiefe ist Risikomanagement angesagt. Hier diskutiere ich mit Snoopy die Ideallinie, die ich natürlich wie immer nicht getroffen habe. Und weil er das schon vorher wusste (Mein Hund ist klug, leider oftmals klüger als ich.), schaut er auch ziemlich skeptisch unter seinem Schopf hervor. Als ich losfuhr, hat er unter Garantie den Blick voller Scham abgewandt.

(4) Den Downhill haben ich und mein neues Drecksradl Dirtbike gerade noch so überlebt (inklusive dem Sprung, der weiter unten, kurz nach einer Kurve auf uns wartete und sich nicht angekündigt hatte), da fällt uns schon wieder neuer Blödsinn ein. Hier waren Balanceübungen angesagt…

(5) …die, wie zu erwarten war, nicht wirklich souverän endeten. Snoopy ist natürlich wie immer mittendrin, statt nur dabei. Ob ich mein Missgeschick auf ihn schieben soll? Oder auf Uli, die mit dem Handy vor meinem Gesicht und in meiner Auslaufzone herumfuchtelte?

(6) Meine Bemühungen endeten für mein Bike zunächst auf der Trockenleine. Wer mich kennt, ahnt allerdings schon, dass das noch nicht alles gewesen sein kann, was ich mir an diesem Tag an Peinlichkeiten gestattet hatte…

(7) Und schon ging´s weiter, denn Bachquerungen sind ja meine besondere Spezialität. Glibbrige, moosbewachsene Steine fordern meine Talente geradezu heraus! Fünfmal für´s Foto, einmal für die Fische.

(8) Leider sind meine Talente in manchen Disziplinen und an manchen Tagen nicht so zuverlässig abrufbar, wie an anderen eigentlich immer und überall ziemlich überschaubar. Mittlerweile war ich ziemlich nass und neben meinen Klamotten fühlte sich auch mein Bike  schwerer als sonst an. Snoopy wirkte ziemlich konsterniert und Uli hatte Bauchkrämpfe vor Lachen. Ich aber stellte zuversichtlich fest: Ein Dirtbike ist genau das richtige für mich!

Advertisements

§ 26 Antworten auf Wasserspiele. Ein Drama in 8 Akten

  • uli sagt:

    Wie hast Du neulich geschrieben „Das neue Fluggerät“ – ja an diesem Tag hat es seinem Namen alle Ehre gemacht :mrgreen:

  • Gina sagt:

    Naja, „Tauchboot“ wäre angebrachter… 😕
    Zum Fliegen kam ich an dem Tag nicht mehr.

  • Schwarzwälder sagt:

    NEIIIN!!! 😆 😆

    Das ist in Lossburg im Zauberland, gell?

  • Floh sagt:

    Jetzt hab ich auch das erste Bild kapiert! 😆
    War das Wasser wenigstens warm? 😉

  • Jojo sagt:

    So ganz talentfrei sieht das gar nicht aus! Aber ich hätte das Ganze doch eher im Hochsommer geübt! 😉

  • uli sagt:

    @Schwarzwälder: Ja, genau – ich sagte noch zu Gina, wenn einer weiß wo das ist, dann Du 😉

  • Silke sagt:

    Hinreißend! Klein-Gina beim Spielen… 😆
    Ach ja: Waren das wirklich alle Bilder? 😉

  • Hennes sagt:

    Huch, der Titel gibt wieder viele Treffer über Google! 😆
    Foto 5 finde ich in seiner Aussage das beste.

  • claudia sagt:

    Sie ist halt einfach ein Spielkind…….. 😆
    Aber Wasserspiele ohne Neo? 😉

  • Gina sagt:

    Und die Frage zu beantworten: Nein, das Wasser war nicht wirklich warm! 😥 Warum trage ich wohl zwei Hosen übereinander und eine dicke Jacke? Oder dachtet Ihr, ich sei selbst so voluminös? 😯 😉

  • Bikejunkie sagt:

    Ich hab erst auch nicht kapiert, was das erste Bild soll und welche Bedeutung dahinterstecken soll… Aber dann wars klar: Freibad! 😆

    Und wie der Hund immer guckt! 😆

    Das beste Bild ist aber Bild 7. Gefolgt von Bild 8.

  • uli sagt:

    @Silke: Nö :mrgreen:

  • Gina sagt:

    Uli, Du PETZE!!!! 👿

  • Basti sagt:

    2 und 7 sind geil. Bei 2 sieht man die Anstrengung ziemlich gut. Ich hab sowas auch mal probiert, bin dabei fies auf die Schnauze gefallen. Bild 7 ist leider sehr dunkel, aber genial. Dass Du da abgetaucht bist, wundert mich nicht. Das Bike ist cool. Spielzeug halt.

  • Jule sagt:

    Mir gefällt Bild 8 am allerbesten, Du lachst…

  • uli sagt:

    @Basti: Zu Bild 2 – Gina lässt sich ja nichts unversucht, wenn sie gefragt wird, ob sie auf rumliegenden Stammteilen balancieren kann – der 1. Versuch war überhaupt kein Problem, als ich dann für die Kamera noch Bilder wollte, wurde es „anstrengend“ 😀

    Vielleicht kommt Bild 7 in besserer Qualität noch von der Kamera – ach ja Bild 8 hat mit Bild 7 nichts zu tun – aber welche Aktion könnte dann Bild 8 vorausgegangen sein? :mrgreen:

  • uli sagt:

    @Jule: Ja, Gina hat sogar ziemlich laut gelacht auch bei 5 und das war glaube ich nicht ganz schmerzlos – Gina hat von der Aktion noch ein Souvenir an einem Körperteil 😯

  • Gina sagt:

    Tja, ich hatte nach dem ersten Bad die nassen Handschuhe ausgezogen – und landete wenige Minuten später (auf Bild 5) prompt mit der rechten Hand in den Brombeeren… 🙄

  • Anja sagt:

    Also bei Bild 5 hab ich mich weggeschmissen! 😆
    Nicht dass ichs besser könnte, aber Ginas Haltung und der Hund… 😆

  • uli sagt:

    @Anja: Wenn Snoopy mal nicht auf einem Bild war, hat er seine Morgenration Futter vertilgt – ohne diesen kleinen Trick gäbe es kein Foto ohne ihn 😛
    Er fand das alles etwas komisch, hatte aber auch seinen Spaß beim Hinterherjagen – es ging nicht nur langsam und balancierend voran 😀

  • Tom sagt:

    Die anderen Fotos her! Aber SCHNELL!!! 😉

  • Frank sagt:

    Ich schließe mich an: Bild 5 ist inhaltlich einfach unschlagbar! 😆
    Aber Bild 7 ist in der Ausführung echt Klasse. Ich wäre gar nicht so weit gekommen.

  • Birgit sagt:

    Also nachdem Du auf Bild 8 noch lachst, scheint das Wasser nicht sehr kalt gewesen zu sein! 😉

  • Silke sagt:

    Ich mag Bild 3. Snoopy sagt: Tu´s nicht!

  • Tim sagt:

    Hinreißender Hund! Wie er versucht das Rad aus dem See zu ziehen! 😆

  • uli sagt:

    Giiinaaaaaaa – jetzt zier Dich nicht so wegen der anderen Bilder – ok. ich kann Deine Zurückhaltung wegen einer Sache durchaus verstehen – es gab meines Wissens noch nie so ein Foto von Dir – und wenn die Kamera schon Mal dabei war…. also!!!?? Ich glaube auch nicht, dass es zur Peinlichkeit des Jahres gewählt wird, Du hast immerhin ganz schön Mut, äh Übermut! bewiesen :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Wasserspiele. Ein Drama in 8 Akten auf LATRINUM.

Meta