Druck machen!

19. Oktober 2010 § 3 Kommentare

Der Deutsche Rat für Wiederbelebung (GRC) hat neue Leitlinien zur Reanimation von Menschen mit Kreislaufstillstand herausgegeben. Demnach ist eine ganze Menge Neues zu beachten – und einiges eben nicht mehr zu tun. Was ich noch als unverzichtbar gelernt habe, ist die Beatmung. Ganz auf sie verzichten kann man wohl auch nach neuesten Erkenntnissen nicht, doch sie rückt weit in den Hintergrund. Auch das langwierige Pulsmessen entfällt. Es war auch wirklich dramatisch, wie viel kostbare Zeit verging, bis Laien sich schlüssig waren, ob ein Herzschlag fühlbar ist oder eben nicht. Ich kenne das Problem selbst aus rund zehn Jahren ehrenamtlichem Rettungsdienst und SEG/K-Schutz: Bei Schockpatienten den Puls mit den Fingern zu ertasten, ist eine Herausforderung bis fast unmöglich. Nun also gilt: Beherzt ans Werk! Falsch machen kann man eigentlich nur eines: Nichts tun.

Nachtrag: Ich lehne eine Reanimation für mich selbst strikt ab.

Advertisements

§ 3 Antworten auf Druck machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Druck machen! auf LATRINUM.

Meta