Ich mag nicht mehr!

19. Oktober 2010 § 19 Kommentare

Die Entscheidung ist gefallen: Keine Chemotherapie mehr! Körperlich fühle ich mich so gut, dass ich mit dem, was noch in mir wuchert klar komme. Natürlich (auch) deshalb, weil es im Moment eben nicht (mehr) wuchert, sondern, soweit ich weiß, auf akzeptablem Niveau stagniert. „Soweit ich weiß“ deshalb, weil ich Untersuchungen verweigere. Wozu auch? Wer gesund und fit zum Arzt geht, kommt sicher krank und malad nach Hause… Dummer Spruch, aber man mag mir nachsehen, dass ich die Gelegenheit, dem Mist in mir endgültig den Garaus zu machen, nicht nutze. Vor allem, weil es nur eine Chance ohne Garantie ist. Aber mit einer Reihe von Nebenwirkungen. Anders gesagt: Ich mag nicht mehr.

Advertisements

§ 19 Antworten auf Ich mag nicht mehr!

  • Silke sagt:

    Tja. Müssen alle akzeptieren…

  • Ina sagt:

    Klingt nicht gut für mich. So nach Aufgeben.

  • Treki sagt:

    Finde ich auch. Kampf eingestellt.

  • Sven sagt:

    Eine bewusste, gut überlegte Entscheidung (und dass sie das ist, davon gehe ich bei Gina aus) ist kein Aufgeben und auch keine Resignation. Ob wir sie gut finden ist eine andere Frage.

  • Jule sagt:

    Auch ich höre aus dieser Entscheidung kein Aufgeben heraus. Ich denke das ist auch nicht in Stein gemeißelt, unter anderen Umständen wird es evtl. auch andere Entscheidungen geben.
    Liebe Gina,
    wenn es sich für Dich so richtig anfühlt finde ich es gut!!
    Mein Patient handelt derzeit ja ähnlich, läßt keine „Innenschau“ betreiben und „glaubt“ an die Homöopathie.
    Ich drücke Dir weiterhin die Daumen.
    Alles liebe,
    Jule

  • claudia sagt:

    Du hast Dich lange mit dem Thema befasst, hin- und her überlegt und abgewägt.
    Ich sehe es nicht als Aufgabe oder Resignation.
    Es ist eine Momententscheidung!

  • uli sagt:

    @Silke: Akzeptieren, ja sicher….. mit einer kleinen Einschränkung, vielleicht hätte vor einer Entscheidung das „Soweit ich weiß“ in „Stagnation ja/nein“ mittels Untersuchung geklärt werden sollen, aber gut, ich darf sowieso nichts sagen, weil ich die Letzte bin, die zum Arzt geht!

    @Sven: Ich stimme Dir zu, dass die Entscheidung kein Aufgeben und Resignieren ist, sondern aus meiner Sicht ein „Darauf ankommen lassen“!?

  • Schwarzwälder sagt:

    Wer soll diese Entscheidung für Gina treffen? Und nach wievielen Abwägungen soll sie sie treffen? Lasst sie doch ihren Weg weiter gehen, der war ja wohl nicht schlecht?! :mrgreen:

  • Schwarzwälder sagt:

    @claudia: Momententscheidung? Glaub ich nicht. Gina geht ihren Weg schon immer sehr stur, wie wir wissen die schon länger dabei waren. Denk an das Interferon-Zeugs! Leider kommt man in die alten Blogs nicht mehr rein, aber das war doch irgendwann letztes Jahr oder?

  • Bikejunkie sagt:

    Verständlich.

  • chrissi sagt:

    Es ist schließlich Dein LEBEN! Vielleicht ein neuer, guter Weg? Möge es Dir gut gehen….

  • Hennes sagt:

    LEBENsqualität!
    (Wo ist eigentlich das Foto vom Strand?)

  • Kat sagt:

    Da muss ich noch ne Weile drüber nachdenken, wie ich das finde.

    Viele Grüße, Kat

  • Susanne sagt:

    Ich finde es nicht gut! Gerade WENN es Dir gut geht, packst Du das doch und hast eine Chance!!!

  • clafoutis sagt:

    Auch wenn ich mich hier so gut wie nie zu Wort melde – die Entscheidung erscheint mir nachvollziehbar und dennoch könnte das Fehlen ärztlicher Überwachung zu einem Verlust von Leben(squalität) in der Zukunft führen zu Gunsten von mehr Leben(squalität) heute. Ob sich dieser potentielle Trade-off lohnt weiß wohl niemand – es bleibt aber immer dein Leben, deine Lebensqualität und deine Entscheidung.

    Alles Gute!

  • Sven sagt:

    @clafoutis: Gute Worte! 🙂

  • Schwarzwälder sagt:

    Wer will entscheiden, ob eine Entscheidung „für jetzt“ eine Entscheidung „gegen morgen“ ist? Wenn man das wüsste, wäre es einfach.

  • jacky sagt:

    was sagen eigentlich die ärzte?

  • Stephanie sagt:

    Nachvollziehen kann ich es.

    Ob ich es für richtig halte, weiss ich nicht. Wirklich nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ich mag nicht mehr! auf LATRINUM.

Meta