Von Gräbern und Schweinen

20. Oktober 2010 § 8 Kommentare

Wenn ich aus meinem Fenster im ersten Stock Richtung Westen schaue, sehe ich einen Friedhof. Daneben steht ein großer Kuhstall, einige Meter entfernt ein weiterer. In fußläufiger Entfernung kann man mehrere weitere Rindviehgaragen finden.

Der Unterschied zwischen einem christlichen Friedhof und einem jüdischen ist mir nicht ganz klar; ich schätze mal, hier liegen Verblichene, dort auch. Den Unterschied zwischen einem Kuhstall und einem Schweinestall aber kenne ich als Landei gut. Ich versuche mich mal in einer Kurzdefinition:  In dem Stall muht es, im anderen grunzt es, stinken tut´s in beiden. – Wie ich überhaupt auf das Thema komme?

Weil ich gerade gelesen habe, dass die bayerische israelitische Kultusgemeinde vor dem Würzburger Verwaltungsgericht dagegen geklagt hat, dass ein Landwirt „in Sichtweite“ eines jüdischen Friedhofs eine Schweinemast betreiben darf. „Der Bau käme einer Schändung des Friedhofes gleich“, begründete der Präsident des Landesverbands der Israelitischen Kultusgemeinden, Josef Schuster, seinen Grimm. Ganz ehrlich: Den Toten wird es wurscht sein, ob sie nun katholisch, evangelisch oder jüdisch waren. Und den Besuchern könnte man doch erzählen, dass Landluft gesund ist – oder sehe ich das jetzt etwas zu locker?

Advertisements

§ 8 Antworten auf Von Gräbern und Schweinen

  • Jan sagt:

    Was Du immer alles ausgräbst… 😆

  • Lausemann sagt:

    Moderne Schweineställe haben Luft- und Filteranlagen! Da stinkt nix. Der Mist, den die Kuh-Bauern auf die Felder schmeissen, der ist viel ekliger.

  • allein so eine Überlegung an sich –> ganz großer Humbug.
    (also daß das nicht sein darf, mein ich)

  • Nobby sagt:

    man muss sich ja nicht aufm land beerdigen lassen!

  • Silke sagt:

    Richter können einem manchmal (oft!) wirklich leid tun! 😕

  • Blinkfeuer sagt:

    Frag doch Wulff oder die Chef- Tante. Die faseln doch nun dauernd, dass aber auch jeder Reli- Hokus Pokus = D ist. Dann ist das auch gut. Aber: Dass die „Börse“ auch D ist und die ARD den Verbrechern, die sooo viel Leid zu verantworten haben (das NUR Reli toppen kann), eine gratis Show kurz vor 8 schenkt, ist eine Sauerei. Ich bin nun weder religiös verseucht, noch halte ich Share oder deren Holder. Darf ich nun auswandern? Was sagt Brüderle dann? Ist Fachkraft nur, wer rostfreie Nägel nähme, wenn der Ackermann….

  • Sven sagt:

    Probleme gibt´s… 🙄

  • Floh sagt:

    Sorry, wie isn derdiedas drauf?! 😯

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Von Gräbern und Schweinen auf LATRINUM.

Meta