Drachen + Stromleitung = … ?

17. November 2010 § 8 Kommentare

Lernt man eigentlich heutzutage noch in der Schule was für´s Leben? Etwas, das einem im Zweifel das Leben retten kann? Ich weiß ja nicht… Uli hat es gelernt, da bin ich sicher, denn auch während meiner Schulzeit war es Thema – vor allem im Herbst. Es geht um etwas, was man viele Jahre offenbar nicht mehr getan hat, was mittlerweile aber wieder „in“ ist: Drachen steigen lassen. Fast möchte ich jetzt schreiben, dass „jedes Kind“ weiß, dass Stromleitungen gefährlich und damit absolut tabu sind. Und dass man, wenn sich der Drachen verselbstständigt hat und die Leine von der Leitung baumelt, die FINGER WEG lässt.

Wer das nicht (mehr) zu wissen scheint, sind Erwachsene. So kam Uli heute vom Morgengassi nach Hause und meinte ganz nebenbei, dass genau dieser Anblick bei uns in unmittelbarer Ortsnähe zu bewundern ist: Ene Drachenschnur hängt von der Hochspannungsleitung. Mit Bodenkontakt. Ob das gefährlich sein könne, fragte sie. Oooch, antwortete ich. JA!!! Glücklicherweise hatte auch die alarmierte Polizeistreife in der Schule gut aufgepasst, sicherte das Gebiet und sorgte dafür, dass die Leitung abgeschaltet und der Strick abgenommen wurde. Nur so am Rande: Heute ist schulfrei. Und die Kids werden sicher auch heute wieder den Wind nutzen. Und er liegt schon verdammt nahe, der Schluss, dass einer von ihnen nicht weiß, dass Strom mindestens böse Aua machen kann. Und zugreift…

Advertisements

§ 8 Antworten auf Drachen + Stromleitung = … ?

  • Silke sagt:

    😯 😯 😯

    Puh! Himmel, das kann böse ausgehen.
    Man vergisst solche Dinge eben. Sollte man nicht, ist aber so…
    Ich vermute, Uli wird nie wieder fragen, sondern gleich handeln.
    Das Leben lehrt einen eben auch so manches, nicht nur die Lehrer.

  • Tom sagt:

    Erinnert mich an einen Fall in meiner Jugend. War nicht tödlich, aber es gab ganz eklige Verbrennungen. Der halbe Arm war Schrott, irgendwie sowas wie verschmort. Hat gestunken wie Hölle. Ich weiß aber nicht, wie es ausging. Wir haben das damals noch nicht wirklich kapiert, sind aber fern geblieben. Erwachsene waren ja auch da und haben wasauchimmer gemacht.

  • Janusch sagt:

    Wenigstens hat Uli gefragt und wenigstens hat die Polizei richtig reagiert! Bei uns hing so ein Seil tagelang und kein Aas hat sich drum gekümmert. Irgendwann hatte das E-Werk wohl was bemerkt, weil das immer Funken geschlagen hatte. Da hätte es Tote geben können.

  • Blackbox sagt:

    Meine Kinder haben das nicht in der Schule gelernt. Das musste ich ihnen erklären. Heute lernt man für G8 und nicht fürs Leben. 😦

  • uli sagt:

    Natürlich habe ich es gelernt, aber wenn jahrzehntelang die Situation nie eintritt? 😯
    Nur gut, dass die Hunde heute Morgen ausnahmsweise nicht in ihrer Lieblingswiese gespielt haben, weil Snoopy einer Katzenfährte auf der Spur war, puh!

    Ist nicht das erste Mal, dass beim Gassi gehen irgendetwas aufgestöbert wird, wir sind „polizeibekannt“ – und der Streifenpolizist hat gleich moniert, die Hausnummer sollte etwas sichtbarer angebracht werden – das haben wir nun davon :mrgreen:

  • Gina sagt:

    „Again what learned!“ würde Loddar nun sagen.

  • uli sagt:

    @Gina: „With this afterhelp book at home…. “ :mrgreen:

  • Bikejunkie sagt:

    Ich hab das in der Schule gelerrnt: Fass nie was an, was von einer Hochspannungsleitung hängt. Ausprobiert hab ich es noch nie, aber ich kann mir vorstellen, dass es einem gewaltig eine wumst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Drachen + Stromleitung = … ? auf LATRINUM.

Meta