Woran merke ich…

22. November 2010 § 3 Kommentare

…dass ich alt werde? Objektive Beobachtungen wie Falten, dritte Zähne, Altersflecken, Fehlsichtigkeit, kognitive Schwächen und physische Gebrechlichkeit sind die eine Sache. Aber das inakzeptabel rasch fortschreitende Altern macht man ja gern auch an den Jubiläen, Stich- und Todestagen anderer fest. So ist der Walkman verblichen, alte Autos sind nicht mehr alt, sondern cool, die Cola-Dose erlebt nach ihrer Totsagung ein unerwartetes Revival und ich selbst hoffentlich endlich bald mal den zweiten oder dritten Frühling. Bis jetzt habe ich das alles gut verkraftet. Nun aber feiert eine Institution ihr 25-Jähriges: Windows. Und bei dem Gedanken fühle ich mich geradezu vergreist! Mensch, das mit dem ersten IBM mit fünfeinviertelzoll Diskette und Knebelverschlusslaufwerk ist doch noch nicht so lange her?! Ein paar Jährchen, mehr nicht. – Oder?

Advertisements

§ 3 Antworten auf Woran merke ich…

  • Joe2 sagt:

    und nicht vergessen MS-DOS, jeden einzelnen Befehl eintippen: dir c: /P, xcopy a: b:, cd…, und wenn mal nix ging: chdsk a:
    Obwohl….Du bist ja jünger…hast Du das noch gelernt?

  • Gina sagt:

    Ich bin jünger?! Ja, jünger als Methusalem bin ich, das stimmt. 😆
    Ich kenne die DOS-Befehle schon auch noch. Leider, denn das bedeutet: Ich bin älter als 25! 😥

  • Joe2 sagt:

    Aber sie sind hin und wieder mal nützlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Woran merke ich… auf LATRINUM.

Meta