Stürmchen auf die Bastille?

7. Dezember 2010 § Ein Kommentar

Eric Cantona war Fußballspieler, genauer, französischer Nationalspieler. Das scheint ihn zu qualifizieren, sich mit Volkswirtschaft zu befassen, mehr noch, zur Revolution gegen diese aufzurufen, um das ohnehin sehr strapazierte Wirtschaftssystem der Franzosen zum Erliegen zu bringen. Demonstrationen, erkennt der selbsternannte Retter der Nation, bringen nichts. Die Leute sollen mehr tun, um dem Staat zu schaden: am heutigen „Cash Day“ in die Banken gehen und ihr Geld abheben. Jeder. Alles. Der einstige Kicker von Manchester United will nicht weniger erreichen als den Zusammenbruch des Weltfinanzsystems. Das zu stabilisieren haben wir Europäer – auch die Franzosen gehören dazu! – uns soeben Milliarden kosten lassen…

Advertisements

§ Eine Antwort auf Stürmchen auf die Bastille?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Stürmchen auf die Bastille? auf LATRINUM.

Meta