Anarchie um Wikileaks?

9. Dezember 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Wird´s jetzt lächerlich? Oder eher gefährlich? Kriminell auf alle Fälle. Und irgendwie weit abseits der Spur. Nachdem neben Paypal auch Mastercard und Visa die Zusammenarbeit mit Wikileaks eingestellt hatten, haben Anhänger der sogenannten Enthüllungsplattform nach der Mastercard- nun auch die Homepage von Visa mittels DDOS-Angriffen („Distributed Denial of Service“) lahm gelegt. Strafe musste offenbar sein… – wofür auch immer. Allerdings gehen die Hacker für meinen Geschmack deutlich zu weit, denn angeblich war auch geplant, die Daten von Kreditkarteninhabern ins Netz zu stellen. Sorry, das finde ich nicht mehr lustig! Was auch immer angemessen erscheinen mag im Zusammenhang mit der Affäre Wikileaks/Julian Assange, Unbeteiligte zu schädigen kann´s nicht sein. Und Anarchie auch nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Anarchie um Wikileaks? auf LATRINUM.

Meta