Sascha Lobo lehrt

16. Februar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Eigentlich dürfte ich an dieser Stelle ganz offen und locker schreiben, was ich über Sascha Lobo und seine Ergüsse denke – und dabei meine Erziehung und die Grundbegriffe allgemein gesellschaftlich akzeptierten Umgangs miteinander vergessen. Warum? Deshalb:

In der digitalen Öffentlichkeit muss eine vernünftige Beleidigungskultur entwickelt werden. Schmähungen und Abfälligkeiten müssen straffrei möglich sein, der Gesetzgeber sollte im Netz einen entspannteren Umgang mit Beleidigungen aller Art fordern und fördern. Dabei geht es nicht um die vollständige Abschaffung des Straftatbestandes der Beleidigung, sondern um eine fortschrittsbedingte Anpassung. Denn zu einer digitalen Beleidigungskultur gehört, Beschimpfungen auszuhalten, Herabwürdigungen hinzunehmen und Schmähungen zu ignorieren.

Das klingt doch vielversprechend?! Menschen, die von dem „Autor und Strategieberater, Schwerpunkte Internet und Markenkommunikation“ Sascha Lobo lernen möchten, wie man im Web zum Hassobjekt, alternativ zur Lachplatte wird polarisiert, sollte unbedingt hier weiterlesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Sascha Lobo lehrt auf LATRINUM.

Meta