Skandälchen: Beerdigung zu gewinnen

25. Februar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Skandal, Skandal! Da wirft ein Radiosender Gewinne der etwas anderen Art unters Hörervolk – und das erregt sich über diesen „Tabubruch“ und diese „Pietät-“ und „Geschmacklosigkeit“. Wikipedia gibt zur Pietät die eher knappe Auskunft:

Pietät bedeutet Respekt und Ehrfurcht. Oftmals, aber nicht notwendigerweise, ist der Respekt den Toten gegenüber gemeint.

Wer nicht tot ist, dem gebührt demnach keine Pietät. Und den Toten dürfte es egal sein. Also „Tabubruch“. Warum ist der Tod und die notwendige Entsorgung des Verblichenen eigentlich ein Tabubruch? Das hätte ich schon gern diskutiert.

„Geschmacklosigkeit“? Darüber lässt sich bekanntlich gar nicht streiten. Die Klamotten, die Lady Gaga trägt, gefallen mir zum Beispiel nicht, andere finden sie toll. Auch das Auftreten von Paris Hilton findet seine Fans, wie auch das von Ex-Doktor zu Guttenberg. Ich finde es weit neben der Spur. Geschmacksache? Stilsache? Oder doch nur Aufmerksamkeit erregen? Das ist gelungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Skandälchen: Beerdigung zu gewinnen auf LATRINUM.

Meta