Denken war gestern. Jetzt gibt´s Moratorien.

21. März 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Naivität. Darunter kann man das Verhalten der Deutschkanzlerin nach dem Erdbeben in Japan subsumieren. Sie glauben, es sei eher Berechnung gewesen, weil Wahlen vor einigen Bundesländertüren standen und noch stehen? Nein, das glaube ich nicht. Berechnung hätte etwas mit mathematischer Logik zu tun – und die hat Frau Merkel mal eben in ein Moratorium gepackt und in weite Ferne geschoben. Es ist wohl wirklich eher Naivität, denn man konnte sich auch als an Dyskalkulie Leidender an fünf Fingern abzählen, dass die E.on, Vattenfall und die anderen Mitgehangenen nicht ohne Forderung von Schmerzensgeld auf den Aus-Schalter drücken werden. Und wen trifft es letztlich, wenn keine oder deutlich weniger der im Zuge der Laufzeitverlängerung für AKW vereinbarten ZwangsGelder in den Fonds für Erneuerbare Energien einbezahlt werden? Richtig. Uns, das energiehungrige Volk, das nicht den eigenen Stromverbrauch, sondern den Strompreis im Blick hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Denken war gestern. Jetzt gibt´s Moratorien. auf LATRINUM.

Meta