Ist EHEC wirklich eine Sensation?

9. Juni 2011 § 7 Kommentare

Mit dieser Statistik dem Robert-Koch-Instituts lasse ich Sie einfach mal allein. Wenn auch Sie in tiefes Nachdenken angesichts der Medienhysterie der letzten Zeit versinken und sich fragen, warum Behörden zulassen, dass Landwirte ihre Ernten grundlos vernichten müssen, sind wir schon zu zweit.

Advertisements

§ 7 Antworten auf Ist EHEC wirklich eine Sensation?

  • twixraider sagt:

    Die Statistik sagt auch nicht wirklich etwas aus, weil es sich bei den aktuellen Fällen um eine Mutation handelt, die sich aus zwei Stämmen gebildet hat, die sich in einer etwas weniger mobilen Gesellschaft wohl nie getroffen und verliebt hätten. Beide Originale sind etwas mürrische, aber immer noch relative harmlose Untermieter, jede Grippe ist mortaler. Worauf anscheinend noch keiner gekommen ist, ist die Rolle der Antbiotika, welche bei EHEC kontaproduktiv sind. Die werden ja nicht nur von Ärzten, sondern auch von Tierärzten massenweise verschrieben oder von Viehzüchtern illegal erworben. Win-Win für EHEC, welches dadurch länger im Darm verbleiben und blühen kann, was Rind & Schaf wenig kratzt, uns hingegen schon. Wenn wir jetzt über Fleisch den Erreger UND Antibiotika aufnehmen, hat der Arsch natürlich Kirmes… aber wie EHEC auf oder gar in Gemüse lange genug für eine Infektion überleben soll, ist mir auch ein Rätsel. Evtl. war es ja gerade im Wasser, mit dem die Gurken, Tomaten, Sprossen oder was auch immer gewaschen wurden. Das wird noch spannend.

  • Tobias Hermannsdorfer sagt:

    Das ist nicht anders als bei Vogel- und Schweinegrippe: Wir reisen, wir stecken uns an Einzelfällen an – und übertragen es in alle Welt. Als regional begrenzte Krankheit wäre es kein Thema, als verstreute schon eher. Ansonsten: Panikmache! Jede Sommergrippe rafft mehr Menschen dahin.

  • FYI sagt:

    Ehec ist sicher gefährlich. Auch Vogelgrippe und Schweinegrippe kann tödlich sein. Aber auch Autofahren. Und was ist mit diesen Krankenhausviren und Bakterien, an denen die Menschen, die eh schon krank sind, sterben? Keine Sau redet davon! Ist wohl nicht spektakulär genug?

  • twixraider sagt:

    Das öffentliche Interesse ist eine Hure mit ADHS… es gibt aber auch einfach zu viele Neuigkeiten, um das Wesentliche vom Banalen unterscheiden zu können.

  • schwarzwild sagt:

    ehrlich, ich habe mehr Respekt von MRSA als vor EHEC.

    Ich habe in den letzten 2 Jahren bei 3 Personen erlebt was MRSA anrichten kann.
    Es wird viel über Hygiene geredet, aber solange nicht jeder, der ins Krankenhaus kommt auf MRSA getestet und solange isoliert wird, nimmt das kein Ende.

    Mitleid habe ich mit den Landwirten welchen die EHEC-Panikmache die Existenzgrundlage genommen hat.

  • Kurti sagt:

    Nun wo EHEC durch ist, was kommt als nächstes? Malaria in Deutschland?

  • Moni sagt:

    Ich finde es macht schon einen großen Unterschied ob ich an einer „einfachen“ Durchfallerkrankung leide oder durch einen mutierten EHEC an HUS erkranken.
    Von daher hinkt die Statistik.

    Gruß Moni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ist EHEC wirklich eine Sensation? auf LATRINUM.

Meta