Ego sum

Man stellt sich seinen Gesprächspartnern respektive seinem Publikum vor, das habe ich schon als Kind gelernt. Doch wie? „Ich bin Gina. Wer etwas über mich erfahren will, lese mein Blog!“ Das wirkt zwar authentisch, nicht aber freundlich. Mehr noch, man könnte es mit Fug und Recht abweisend nennen. Weil ich aber – auch wenn man´s nicht glauben möchte, wenn man sich durch mein LATRINUM stöbert – keine Frau großer Worte bin, versuche ich mich nachfolgend an meiner Stichwortautobiografie:

Ich bin…

  • Wirtschaftsjuristin sowie Medien- und Kommunikatonspsychologin, tätig als Beraterin, Journalistin und Autorin
  • kompromisslose Bayerin mit Wurzeln in alle Herren (Aus)Länder, wohnhaft in Bayern und Baden-Württemberg
  • kinderlose Partnerin und Freundin  sowie Hundemama eines Bearded Collie (und mit diesem Fellmonster mehr als ausgelastet)
  • leidenschaftliche Radsportlerin (MTB und RR in nahezu allen Ausprägungen, gern aber technisch, wild, schnell und steil bergab)
  • Bergfex mit Drang zum Wasser (Segeln, Motorboot fahren, Standup Paddling und Wakeboarding) – nicht aber zum Meer
  • Bewegungsgedrängte Athletin mit Slackline, Einrad (MUni), Mountainboard, Jonglier- und Fußbällen
  • Landluft- und Kleinstadtfan mit (viel zuviel) Großstadterfahrung
  • eigensinnige und sture, nicht aber starke und schon gar nicht tapfere Patientin mit unglücklicherweise stark begrenzter Mindesthaltbarkeit
  • nach langjähriger politischer Erfahrung mittlerweile aus tiefster Überzeugung unpolitisch sowie atheistisch nach dem Motto ars nihil credendi
  • widersprüchlich und doch gradlinig, stur und doch sensibel, unnahbar und doch nett
  • melancholisch und fröhlich, kindisch und erwachsen, faul und aktiv
  • polemisch, anmaßend, kritisch, ignorant, ungeduldig, unabhängig
  • interessiert, gebildet, belesen, intelligent – und gerade deshalb noch immer sehr dumm
  • und und und…

.

Advertisements